Traumhafte Lage auf Rügen – der größten und schönsten Insel Deutschlands

 

Mit seiner Lage im Südosten der Insel, befindet sich das Ostseebad Göhren in einer der schönsten Ecken Rügens, auf der Halbinsel Mönchgut. Der beliebte Badeort zeichnet sich durch seine insgesamt 7 km langen Strände aus. Das milde Reizklima, die jodhaltige Seeluft und die intakte Natur tragen zu einem erholsamen Aufenthalt bei. Besonders Allergiker und Asthmatiker finden hier Erholung, da es an der Ostsee kaum Pollenflug gibt.

Bis vor ca. 120 Jahren war Göhren ein Fischerort, der sich aber nach „seiner Entdeckung“ zum anerkannten Osteseebad und internationalem Kurort entwickelte. Der „Rasende Roland“ (Eisenbahnverbindung von Göhren nach Putbus) war einst neben Kutschen das einzige Fortbewegungsmittel in Göhren. Auch heute ist die über 100 Jahre alte, historische Dampflok mit den Waggons bei den Urlaubern und Kindern ein sehr beliebtes Ausflugsziel.

Die Kreidefelsen, das Spaßbad Nemo, das Puppenmuseum in Putbus, das Biosphärenreservat Südost-Rügen, ein Besuch des Inselparadieses Sellin (Wellnessparadies) etc. bieten nicht nur für Kinder ein abwechslungsreiches und interessantes Urlaubsprogramm.

Anfahrt und GPS-Daten Strandkiste
Strandkiste 1: GPS: 54°21’0.439″N 13°43’51.726″E | Longitude/Latitude: 54.350137, 13.731035
Strandkiste 2: GPS: 54°21’2.336″N 13°43’48.413″E | Longitude/Latitude: 54.350649, 13.730115
Auto: B96 / E 22 Stralsund – Sassnitz über Bergen auf die B 196 Richtung Sellin und weiter nach Göhren, kurz vor Göhren ist die Ferienanlage ausgeschildert mit „Zeltplatz/Camping“
Bus: oftmals gibt es tolle Direktverbindungen, siehe http://meinfernbus.de/staedte/bus-ab-goehren (z.B. Tour von Berlin nach Göhren für nur 15,00 EUR/Person)
Bahn: mit der Bahn bis Bergen, weiter mit dem Bus